Ein Garten für Igel, Biene und Frosch

Der Siedlungsraum gewinnt als Lebensraum immer mehr Bedeutung. Mit dem Unterrichtsmaterial „Ein Garten für Igel, Biene und Frosch" können sich Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen mit den Bedürfnissen verschiedener Artengruppen beschäftigen.

Gemeinsam im Klassenverband „richten“ sie mit dem gewonnenen Wissen interaktiv einen Gartenplan ein, der möglichst vielen Arten einen Lebensraum bietet. Dabei ordnen sie mit Klettband versehene Ausstattungselemente wie Bäume, Laubhaufen, Blumen, … auf einem Gartenplan aus Klettstoff an. Das Ergebnis ist ein ca. 1,5 x 1m großes Wandbild eines ökologischen Gartens, das im Klassenraum aufgehängt werden kann.

Zum Download der Materialien.

Insekten-Leben!

Insekten-Leben besteht auch einer Gruppe Menschen und Organisationen, die jetzt konkret etwas gegen das Insektensterben machen. Wir wollen viele Menschen in ganz Österreich ermutigen, viele kleine und große Schritte zum Schuzt von Insekten zu machen. Schwerpunktmäßig arbeiten wir dabei in fünf Regionen: dem Wagram (NÖ), dem Naturpark Südsteiermark, dem oberen Innviertel (OÖ), dem Lungau (S) und dem Unterland-Grenzland (T). Hier werden wir duch Bewusstseinsbildungsmaßnahmen Interesse wecken und mit einigen Tools auch konkret zeigen, was gemacht werden kann.

Mehr Infos unter www.insekten-leben.at

(c) Geert Gratama
(c) Geert Gratama

Der Schlampertatsch on Tour

Schlampert für die Tiere zu sein, ist im Garten oder bei der Bewirtschaftung in der Landwirtschaft oft schwer. Unser Schlampertatsch hilft Dir jetzt dabei! In seinem Kopf zeigt er die Schönheit und die Ordnung der Natur, die in einem Stück ungemähter Wiese herrscht. Komm und schau Dir das an!

 

Der Schlampertatsch tourt durch Österreich und ist auf Wochenmärkten und bei Veranstaltungen zu besuchen.